Thema

Amazon FBA & Umsatzsteuer –
Alles was Onlinehändler wissen müssen

Was ist Amazon FBA? Wie funktioniert es im grenzüberschreitenden Handel mit der Umsatzsteuer? FBA Lagerung im Ausland? Hier finden Sie Antworten und Tipps. Neben den Vorteilen präsentieren wir Ihnen auch Alternativen zu den von Amazon FBA angebotenen Services.

Was ist Amazon FBA?

Die Abkürzung FBA steht für „Fullfillment by Amazon“ (Abwicklung durch Amazon). In diesem Programm haben Händler die Möglichkeit, die gesamte logistische Auftragsabwicklung an Amazon zu übergeben. Das kann die Lagerung in den Amazon-Logistikzentren, den Versand, die Retouren-Abwicklung, die Anwendung der Umsatzsteuer sowie die Kundenbetreuung umfassen.

Die Umsatzsteuer bei Verkäufen über Amazon FBA

Durch den Vertrieb von Waren über Amazon FBA wird der Händler steuerrechtlich als Unternehmer eingestuft. Daraus folgt, dass E-Commerce-Händler an ihrem Heimatstandort, dem sogenannten “Sitzstaat”,  einigen Steuerpflichten nachkommen müssen. Folgende Aufgaben sind somit zu erledigen. Dazu gehören die Registrierung beim Finanzamt als Unternehmer für umsatzsteuerliche Zwecke, die regelmäßige Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen, die jährliche Abgabe von Umsatzsteuerjahreserklärungen sowie bei B2B-Verkäufen ins EU-Ausland: Abgabe von Zusammenfassenden Meldungen.

Ausnahmen
Der Zeitraum für die Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen ist grundsätzlich das Quartal. Wenn die Umsatzsteuer auf die Verkäufe im vorangegangenen Kalenderjahr jedoch mehr als 7.500 Euro betragen hat, müssen Voranmeldungen monatlich eingereicht werden. Für Existenzgründer gibt es zusätzliche Sonderregelungen. Wenn die Verbringungen bestimmte Wertgrenzen überschreiten, müssen zusätzlich und regelmäßig „Intrahandels-Statistiken (Intrastat)“ beim Statistischen Bundesamt eingereicht werden.
Umsatzsteuer-Berechnungsservice für Amazon FBA

VAT Calculation Service (VCS)

Der Amazon Rechnungsservice – “Umsatzsteuer-Berechnungsservice” oder “VAT Calculation Service” (VCS) –  bietet für Händler zwei Möglichkeiten, Rechnungen mit korrekter Umsatzsteuer Käufern bereitzustellen:

Amazon VCS

Vollautomatisierte Rechnungserstellung (inkl. der korrekten Umsatzsteuerberechnung) und -übermittlung durch Amazon. Der Käufer kann die Rechnung in seinem Amazon-Account abrufen.

Amazon VCS Lite

Rechnungserstellung im eigenen Shopsystem, ERP oder Faktura-Tool. Amazon übernimmt die korrekte Berechnung der Umsatzsteuer. Der Käufer kann die Rechnung in seinem Amazon-Account abrufen.

Amazon FBA Lager im Ausland – Steuerliche Regelungen

Bei der Nutzung der Amazon-Lager im europäischen Ausland bewegt Amazon die Waren aus Deutschland in ausländische Logistiklager (z.B. Polen und Tschechien). Die Waren werden dann aus diesen Lagern direkt an die Endkunden geliefert. Es kommt hierbei entweder zu steuerpflichtigen Inlandslieferungen, zu steuerfreien Binnenmarktlieferungen an Unternehmer im EU-Ausland oder zu Lieferungen bei denen die Regelungen zum Versandhandel anzuwenden sind. Hierbei sind die zwei Warenbewegungen steuerlich gesondert zu betrachten.

Lieferung von „Amazon Inland“ zu „Amazon Ausland“

Bei der Bewegung der Ware durch Amazon von Deutschland in das ausländische Warenlager als „rechtsgeschäftsloses Verbringen“ liegen die steuerlichen Voraussetzungen des „Innergemeinschaftlichen Verbringens“ vor. Die Bewegung der Ware aus Deutschland ins Ausland stellt steuerlich eine Lieferung dar (§ 3 UStG), die nur unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland als innergemeinschaftliche Lieferung umsatzsteuerfrei ist.

Der Verkäufer muss dabei alle Voraussetzungen der Steuerbefreiung nachweisen. Insbesondere, dass zum Zeitpunkt der Lieferung in das ausländische Warenlager eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des ausländischen Staates vorliegt.

Lieferung aus dem Lager „Amazon Ausland“ an den privaten „Endkunden“

Wird die Ware aus dem europäischen Ausland (z.B. Polen oder Tschechien) durch Amazon an den Endkunden versendet, handelt es sich um eine weitere Lieferung. Nach europäischem Mehrwertsteuerrecht ist die Ware grundsätzlich in dem Land der Umsatzsteuer zu unterwerfen, aus dem diese versendet wurde, d.h. versendet Amazon die Ware aus dem Lager in Polen, unterliegt diese Lieferung grundsätzlich der polnischen Umsatzsteuer (23 %). Dies gilt selbst dann, wenn der private Endkunde und der Verkäufer beide in Deutschland ansässig sind.

Registrierungspflichten im Ausland

Die Teilnahme am „Programm Mitteleuropa“ und/oder „paneuropäischer Versand“ von Amazon macht daher eine steuerliche Registrierung in Polen/Tschechien (sowie ggf. Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) notwendig. Darüber hinaus sind je nach Land periodische (monatlich, quartalsweise, jährlich) Meldungen bei den jeweiligen Finanzbehörden einzureichen.

Lieferschwellen

Am 01.07.2021 wurden die lokalen Lieferschwellen durch eine einheitliche, EU-weite Lieferschwelle in Höhe von 10.000 Euro netto ersetzt. Diese Schwelle werden die allermeisten FBA-Händler mit Auslandsversand schnell überschreiten. Das führt dazu, dass Händler durch den Wegfall der lokalen Lieferschwellen ihre Verkäufe regelmäßig in dem Staat versteuern müssen, in dem der Endverbraucher sitzt.

Alle Details zu den umsatzsteuerlichen Neuregelungen ab dem 01.07.2021 finden Sie in unserem Newsroom-Artikel.

Amazon FBA Dienste und Erweiterungen

Bei Amazon Seller Central ist die Verkaufsplattform von Amazon. Sie bietet Händlern, sogenannte „dritte Personen (third-party sellers)“ die Möglichkeit, Produkte im Inland und weltweit zum Verkauf anzubieten. Auch die Abwicklung von Lagerung und Lieferung kann über Amazon erfolgen sowie die bestehenden Zahlungsmöglichkeiten genutzt werden. Wir stellen Ihnen Amazon FBA Programme und Funktion vor.

Seller Fulfilled Prime (SFP)

Im Seller Fulfilled Prime (SFP) Programm kümmert sich der Verkäufer um die Lagerung der Waren in eigenen Lagerhallen oder eines 3PL Fulfillment Dienstleisters sowie um dem Versand an den Kunden. Dazu gehört ebenso die Abwicklung der Retouren.

Fulfillment by Merchant (FBM)

Im Fulfillment by Merchant (FBM) Programm übernimmt der Verkäufer die volle Verantwortung für die Warenlagerung und den Versand. Mit FBM können Verkäufer Artikel selbst lagern und versenden oder die Erfüllung an einen 3PL Fulfillment Dienstleister übergeben.

Amazon PAN EU

Das Pan-EU Programm von Amazon ist eine Erweiterung des FBA-Programms und ermöglicht Händlern, ihre Produkte auf allen Amazon-Marktplätzen in Europa anzubieten und zu lagern. Derzeit stehen folgende Marktplätze zur Verfügung: Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Polen und Schweden. Eine steuerliche Registrierung in den gewählten Ländern (Polen, Tschechien, Großbritannien, Frankreich, Italien die Niederlande, Schweden und Spanien) ist notwendig. Darüber hinaus sind je nach Land periodische (monatlich, quartalsweise, jährlich) Meldungen bei den jeweiligen Finanzbehörden einzureichen.

Amazon Global Selling

Das Amazon Global Selling Programm ermöglicht Händlern, ihre Produkte weltweit zu verkaufen. Zu den Marktplätzen gehören die USA, Kanada, Mexiko, Großbritannien, Italien, Frankreich, Spanien, Australien, Japan, China und Indien. Amazon unterstützt die Verkäufer bei der Auflistung der Produkte, der Währungsumrechnung, des internationalen Fullfillments, bei Zoll- und Steuerangelegenheiten sowie beim Kundenservice.

Amazon Small and Light

Das Versandprogramm „Small and Light“  ist eine Option für kleine und leichte Produkte mit einem Preis von maximal 10 € (inklusive Mehrwertsteuer).

Programm Mitteleuropa

Mit der Erweiterung des Logistiknetzwerks (Programm Mitteleuropa) können Sie Lagerbestand in den Amazon-Logistikzentren von Polen und der Tschechischen Republik lagern, die andernfalls in Deutschland gelagert worden wären. Eine steuerliche Registrierung in den gewählten Ländern (Polen, Tschechien, Großbritannien, Frankreich, Italien die Niederlande, Schweden und Spanien) ist notwendig. Darüber hinaus sind je nach Land periodische (monatlich, quartalsweise, jährlich) Meldungen bei den jeweiligen Finanzbehörden einzureichen.

Hinweis

Nachteile der Nutzung der Amazon FBA Fullfillment-Strukturen

  • Händler müssen ihre Ware in größeren Mengen einkaufen.
  • Für die Produkte wird automatisch „Nachnahme“ angeboten.
  • Im Falle einer Reklamation werden nur 50 – 60 % des Produktpreises erstattet.
  • Größere Produkte verursachen eine teure Lagerung und Versand.
  • Vollständiges Vertrauen auf Amazons Lieferungsprozess
  • Standardkartonagen von Amazon
OSS & Amazon FBA

Das OSS-Verfahren – Die Umsatzsteuer bei pan-europäischen Lieferungen

Zum 1. Juli 2021 veränderte sich die Umsatzsteuerpflicht im grenzüberschreitenden Warenverkauf für Händler durch Inkrafttreten des Mehrwertsteuer-Digitalpakets. Informieren Sie sich hier über die  auch für Amazon FBA Händler wichtigen Änderungen im B2C-Fernabsatz.

Amazon FBA & OSS+

Der einfachste Weg für die Umsatzsteuer-Meldung

OSS+ übernimmt die cloudbasierte Extraktion und das Mapping Ihrer umsatzsteuerrelevanten Amazon-Daten, zur Bereitstellung an Ihren Steuerberater für die Meldung an den One-Stop-Shop (OSS) der EU.

Amazon FBA & OSS+

Senden Sie uns Ihre Anfrage


    * Pflichtfeld

    Individuelle Beratung

    Sie haben Fragen zu unserem Produkt OSS+? eClears Expertenteam beantwortet Ihre Fragen und stellt Ihnen die für Amazon-Händler passende Integrationslösung vor.

    Lassen Sie uns Ihre Anfrage bitte über das Kontaktformular zukommen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Newsroom

    Beiträge zum Thema, die Sie interessieren könnten…