Umsatzsteuer | 1. November 2021

Leas VAT Rules Update für November

Unterschiedlichste Steuersätze für vermeintlich gleiche Produkte, machen es grenzüberschreitenden Händlern manchmal nicht leicht. Das zeigen folgende Beispiele. von

Image Leas VAT Update Nov

Immer den korrekten Umsatzsteuersatz für verschiedenste Produkten zu finden, ist für E-Commerce Händler, die grenzüberschreitend liefern, manchmal nicht einfach. Alle EU-27 nutzen andere Steuersätze und Berechnungsgrundlagen und hinzu kommen sehr viele und teilweise nicht nachvollziehbare Sonderregelungen. In meinem Update für den Monat Oktober habe ich drei der kuriosesten Fälle zusammengefasst, die mir während meiner Arbeit als VAT Consultant in den letzten Wochen begegnet sind.

Honig in Bulgarien und Estland

Der Herbst ist in Berlin angekommen. Mit dem nasskalten Wetter nimmt auch die Zahl der Halsschmerzen zu. Was ist zu tun? Ein frischer Ingwertee mit einem Löffel Honig kann hier wahre Wunder bewirken. Natürlicher Honig wird in den meisten EU-Ländern mit einem ermäßigten Umsatzsteuersatz besteuert. In Bulgarien oder Estland ist jedoch Vorsicht geboten – diese Länder wenden den vollen Umsatzsteuer-Normalsatz an!

DVDs in diversen EU-Staaten

DVDs können auf unterschiedlichste Weise verwendet werden. Die Umsatzsteuersätze, die in den einzelnen EU-Ländern auf eine DVD erhoben werden, sind ebenso vielfältig. In der Tschechischen Republik, Estland, Griechenland und Portugal werden DVDs ermäßigt besteuert, wenn sie eine Computersoftware für Gehörlose, Blinde oder Sehbehinderte enthalten. Deutschland hingegen reduziert DVDs, wenn es sich um jugendfreie Hörbücher handelt. Slowenien konzentriert sich auf den Aspekt der Werbung: Wenn die DVD weniger als 50 % Werbung enthält, gilt der ermäßigte Umsatzsteuersatz. Ausgeschlossen sind jedoch Musik, Filme, Spiele (einschließlich Glücksspiel/Lotterie), interaktives Lernen, Programme/Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur, Kunst, Sport, Wissenschaft und Unterhaltung.

Batterien in Belgien und den Niederlanden

Belgien und die Niederlande haben nicht nur eine gemeinsame Grenze, sondern ziehen auch bei der Besteuerung von Batterien an einem Strang: Batterien werden in Belgien normalerweise mit dem normalen Mehrwertsteuersatz besteuert. Werden die Batterien jedoch ausdrücklich zur Verwendung in Hörgeräten verkauft, wird der Umsatzsteuersatz von 21 % auf 6 % gesenkt. Auch die Niederlande ermäßigen die Umsatzsteuer auf Batterien, die für Hörgeräte für Gehörlose und Schwerhörige verkauft werden. Diese werden mit einem Umsatzsteuersatz von 9 % anstelle von 21 % besteuert.

VATRules berücksichtigt alle Sonderfälle und Ausnahmen

VATRules kennt immer den korrekten Steuersatz und wendet ihn direkt im Shopsystem des Händlers an. Die Datenbank verfügt über 1,2 Millionen Steuercodes und beinhaltet über 300.000 Ausnahmen. Artikelspezifisch, immer aktuell und für alle EU-27 plus UK.

Autor

Lea Luise Blase Expertin Steuerrecht
Lea-Luisa Blase
Lea-Luisa Blase absolvierte ihr Masterstudium in Unternehmens- und Steuerrecht erfolgreich an der Universität Potsdam. Im Anschluss war sie als Steuerassistentin bei der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beschäftigt. Als Editorial Projekt Manager baute sie dann ihre Tätigkeit bei einem Online-Seminaranbieter speziell für Steuerthemen weiter aus und ist aktuell bei eClear als VAT Consultant in der internen Steuerabteilung tätig. Zudem bereitet sie den Content für die eClear VATRules, die mehr als 1,2 Millionen Steuercodes inkl. aller Ausnahmen, Ermäßigungen und Befreiungen enthalten, auf.
Mehr Beiträge von Lea-Luisa Blase
Mehr zum Thema: VAT Update