Newsroom, Umsatzsteuer | 4. Dezember 2022

Grundnahrungsmittel bleiben in Polen weiterhin umsatzsteuerfrei

Der Nulltarif bei der Umsatzsteuer für Grundnahrungsmittel wird in der ersten Hälfte des Jahres 2023 fortgesetzt, da die Inflation fast 18 % erreicht. von

Polen Lebensmittel weiterhin bei 0
Polen Lebensmittel weiterhin bei 0

Die seit 1. Februar in Polen geltende Regelung werde mindestens für die erste Hälfte des kommenden Jahres beibehalten, sagte Regierungschef Mateusz Morawiecki am Dienstag. Von der Umsatzsteuersteuer befreit sind Grundnahrungsmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse.

Dies folgt der Entscheidung der Europäischen Kommission, Polen daran zu hindern, die Heizsteuer auf null zu senken, da dies in der EU-Umsatzsteuerrichtlinie nicht vorgesehen ist.

Die polnische Inflation galoppiert weiter und ist im Oktober 2022 auf 17,9 Prozent gestiegen, gegenüber 16 % im September.

Mehr zum Thema: Umsatzsteuer