Umsatzsteuer | 12. Januar 2023

Griechische Regierung schlägt Verlängerung der Mehrwertsteuerermäßigung vor

Die Entscheidung der griechischen Regierung, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für bestimmte Produktkategorien bis zum 30. Juni 2023 zu verlängern, dürfte diesen Sektoren zugutekommen. von

Eine Senkung der Mehrwertsteuersätze kann sich positiv auf Unternehmen und Verbraucher auswirken, zu niedrigeren Preisen für Waren und Dienstleistungen führen, den Verbrauch steigern und möglicherweise das Wirtschaftswachstum ankurbeln.

Die Entscheidung der griechischen Regierung, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für bestimmte Produktkategorien wie Personenbeförderung, Kaffee, Catering, Kinokarten, alkoholfreie Getränke, Pauschalreisen, Fitnessstudios, Tanzzentren und Schwimmbäder bis zum 30. Juni 2023 zu verlängern, soll den Branchen helfen, die von der COVID-19-Pandemie negativ betroffen sind. Diese Maßnahme wird dazu beitragen, die Kosten für diese Waren und Dienstleistungen für die Verbraucher zu senken und sie erschwinglicher zu machen, was die Nachfrage anregen und die wirtschaftliche Erholung unterstützen kann.

Überdies kann die vorgeschlagene Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 13 % auf 6 % für Tierfutter und Düngemittel dazu beitragen, die Kosten für diese Waren für Landwirte und andere Unternehmen des Agrarsektors zu senken, was ebenfalls zur wirtschaftlichen Erholung beiträgt.

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Maßnahmen noch geändert werden können und vor ihrer Umsetzung das parlamentarische Verfahren durchlaufen müssen.

Mehr zum Thema: Umsatzsteuer